Internationale Tagung zur beruflichen Bildung 2017 an der Universität Rostock

Philosophische Fakultät
Prof. Franz Kaiser präsentiert den Tagungsband
Eröffnung der Internationalen Tagung „Crossing Boundaries in VET“ (Fotos: Julia Tetzke)
Eröffnung der Internationalen Tagung „Crossing Boundaries in VET“ (Fotos: Julia Tetzke)

Die VET Tagung, die erstmals an der Universität Rostock durchgeführt wurde, lockt mehr als 100 interessierte Gäste in die Hansestadt. Neben europäischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus einem Dutzend Ländern, wurden Konferenzgäste aus Ägypten, Australien, Indonesien, Iran, Peru, Russland und Südafrika begrüßt. Die dreitägige Veranstaltung diente einem verstärkten internationalen Austausch und intensiven wissenschaftlichen Kooperationen zur beruflichen Bildung. Die Inhalte der Präsentationen umfassten neben der Lehrerbildung und Übergangsforschung, Themen wie Industrie 4.0, Lernprozessanalysen, Lernortkooperationen, Kommunikation und Jugend.

Prof. Dr. Franz Kaiser, Direktor des Instituts für Berufspädagogik, wies auf die hohe gesellschaftliche Bedeutung der beruflichen Bildung hin: „Die VET Conference 2017 in Rostock ermöglichte den Austausch über die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen der beruflichen Bildung. Nur eine am Menschen orientierte berufliche Bildung leistet einen wichtigen Beitrag soziale Grenzen zu überwinden, um Partizipation und soziale Gerechtigkeit zu fördern. Diese Ziele können nur erreicht werden, wenn wir auf allen Ebenen der beruflichen Bildung Veränderungen einleiten. Nationale Grenzen im Austausch unserer Forschungs- und Entwicklungsbeiträge zu überwinden leistet dazu eine bedeutsame Unterstützung.“          

Kontakt:
Susann Krugmann, M.Sc.
Institut für Berufspädagogik
Philosophische Fakultät
Universität Rostock
Tel:     +49 (0) 381 498 2642
Fax:     +49 (0) 381 498 2694
susann.krugmann(at)uni-rostock(dot)de 
http://www.ibp.uni-rostock.de/


Zurück zu allen Meldungen