Universität Rostock eröffnet videogestützten Unterrichts- und Forschungsraum

Philosophische Fakultät
Fotos: Universität Rostock

Indem das „Klassenzimmer“ mit freibeweglichen und höhenverstellbaren Tischen und Stühlen, Sitzsäcken, zwei mobilen PC-Arbeitsplätzen, einem fahrbaren Active Panel und einer ebenso fahrbaren Klappschiebetafel sowie Moderationstafeln und Beamer ausgestattet ist, erlaubt es unterschiedliche Lehr-Lernformate in heterogenen Gruppen auszuprobieren.  

Verbunden mit der praktischen Erprobung soll InFoLaB vielfältige Forschungsaktivitäten ermöglichen. Neben dem Klassenzimmer umfasst InFoLaB deshalb einen Forschungsraum, in dem sich eine erstklassige Workstation mit Steuersoftware zur Aufzeichnung aller Aktivitäten befindet. Durch einen Venezianischen Spiegel zum Klassenzimmer sind ebenso verdeckte Unterrichtsbeobachtungen möglich. Modernste Unterrichtsforschung kann so zur besseren Verzahnung zwischen Theorie und Praxis in der Lehramtsausbildung und gleichzeitig zum Forschenden Lernen beitragen.

Ein weiterer Raum, der so genannte Beratungs- und Ruheraum, dient der Entspannung oder kann für Beratungs-, Coachings- und Supervisionsprozesse genutzt werden. In die Räume des InFoLaB ist zudem eine Lernwerkstatt Deutsch integriert, die eine große Auswahl verschiedener Lehr- und Lernmaterialien für das Fach beinhaltet. Hier eröffnen sich weitere Chancen für das Forschende Lernen. Ein portables videogestütztes Beobachtungslabor mit zahlreichen Kameras ergänzt die Ausstattung und ermöglicht Videobeobachtungen der schulischen Praxis vor Ort.

Der InFoLaB macht so den Einsatz von Videographie in Lehre und Forschung innerhalb und außerhalb der Universität möglich, ebenso in Weiterbildungs- sowie Beratungs- und Supervisionsprozessen. Dies eröffnet die Gelegenheit zu vielfältigen Lehr- und Forschungskooperationen sowie zur besseren Verzahnung von fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer, pädagogisch-psychologischer und sonderpädagogischer Perspektive.

Die Eröffnungsfeier findet am 16. März 2017 von 14 bis 16 Uhr in den Räumen vom InFoLaB in der Doberaner Straße 115 statt. Interessierte sind herzlich willkommen.
InFoLaB ist ein Kooperationsprojekt der Lehrstühle Pädagogische und heilpädagogische Psychologie (Prof. Dr. Christoph Perleth); Lehrstuhl für Sonderpädagogische Frühförderung und Sprachbehindertenpädagogik (Prof.in Dr.in Tanja Jungmann); Lehrstuhl für Frühe Sonderpädagogische Entwicklungsförderung (Prof.in Dr.in Katja Koch); Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (Prof. Dr. Tilman von Brand); Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Theorie und Praxis der Sportarten (Prof. Dr. Sven Bruhn) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung.

 



Kontakt:

Philosophische Fakultät
InFoLaB und Lernwerkstatt Deutsch
Mail: infolab@uni-rostock.de


Zurück zu allen Meldungen