Frequently Asked Questions (FAQ)

zu den Praktika im Lehramtsstudium

Hinweise zum sonderpädagogischen Hauptpraktikum I

Hinweise für Studierende der Sonderpädagogik, die das Hauptpraktikum I (HP I) absolvieren wollen

Das Hauptpraktikum I wird bevorzugt an einer Förderschule absolviert. Ist es der/ dem Studierenden nicht möglich, einen Platz an einer Förderschule zu finden, kann das Hauptpraktikum I unter folgenden Bedingungen auch an einer Regelschule durchgeführt werden:

  • Die Studierenden suchen sich selbst einen Praktikumsplatz an einer Regelschule.
  • Die Studierenden erfragen, ob die Angebote der Schule den Anforderungen des HP I entsprechen. Da es sich um ein sonderpädagogisches Praktikum handelt, sollen sonderpädagogische Tätigkeitsfelder in der Regelschule erfahren werden. Das Praktikum sollte vorrangig von Lehrkräften für Sonderpädagogik begleitet werden.
  • Vor der Anmeldung des Hauptpraktikums bedarf es der Absprache und Genehmigung der/des betreuenden Dozentin/en (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung: Frau Müller; Förderschwerpunkte Sprache und emotional-soziale Entwicklung: Frau Langer; Förderschwerpunkt Lernen: Herr Dr. Sikora
  • Möglichkeiten der sonderpädagogischen Förderung in Regelschulen sind beispielsweise
    • Kleingruppenförderung außerhalb des Regelunterrichts
    • Diagnose-Förderklassen (DFK)
    • Leseintensivmaßnahmen
    • DaZ-Klassen
    • Integrationsklassen
    • etc.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie sich in der vorlesungsfreien Zeit anmelden?

In der vorlesungsfreien Zeit können Anmeldungen nur dann erfolgen, wenn alle erforderlichen Nachweise und Unterschriften vorliegen. Bitte informieren Sie sich daher frühzeitig über die Sprechzeiten der jeweiligen Tutoren und Dozenten. Gegebenenfalls lassen Sie sich alles Nötige schon im Semester bestätigen.

Was ist ein Tutor?
  • Für LÄ Gym, RS: Der Tutor ist der Fachdidaktiker (Uni-Rostock) von einem der beiden studierten Fächer bzw. Fachrichtungen (Sopä). 

  • LA GSP: Der Tutor ist ein Dozent, von dem Fach, das dem Studierenden von der Grundschulpädagogik zugeteilt wurde. (OPII+HP)
Wann muss die Praktikumsdokumentation abgeben, wenn der Abgabetermin ein Sonn- oder Feiertag ist?

Ist der Abgabetermin ein Sonn- oder Feiertag, ist die Praktikumsdokumentation am nächsten Werktag bis 12.00 Uhr abzugeben.

Fällt der Abgabetag in die Weihnachtsferien, werden die Betroffenen durch eine gesonderte Info-Mail darüber informiert, wann die Praktikumsdokumentation abzugeben ist.

Wo gebe ich meine Praktikumsdokumentation ab?

Alle Praktikumsdokumentationen werden immer im Praktikumsbüro abgegeben. Sie werden durch uns an den jeweiligen Dozenten weitergegeben.

Kann die Praktikumsdokumentation per Post geschickt werden?

Ja, an unsere Postadresse:  

Universität Rostock
Praktikumsbüro Lehramt
Philosophische Fakultät

18051 Rostock

Wie ist das Anmeldeprozedere für Rostocker Schulen und Umland?
  • Wenn Sie zur Einschreibung zu uns kommen:
    • Sie brauchen am Tag der Einschreibung noch keine Anmeldung!
    • Sie schreiben sich für eine Schule im Praktikumsbüro ein.
  • Was zu erledigen ist, wenn Sie einen Platz bekommen haben:
    • Warten Sie bitte erst auf die E-Mail von Frau Jäkel, da wir Sie erst an Ihrer Schule anmelden.
    • Setzen Sie sich erst nachdem Sie die E-Mail von Frau Jäkel erhalten haben, mit Ihrer Schule in Verbindung und erfragen den Praktikumszeitraum.
    • Wenn alle Daten vollständig sind, füllen Sie bitte das Anmeldeformular elektronisch aus und senden es ab.
    • Drucken Sie das Anmeldeformular von Ihrem Uni-Mail-Account aus und kommen Sie damit zur Anmeldung ins Praktikumsbüro. 
    • Studierende für die die LehPrVO-2000 gilt, drucken sich bitte das entsprechende Formular von unserer Homepage unter „Altes Lehramt nach LehPrVO-2000“ aus.
  • Persönliche Anmeldung im Praktikumsbüro
    • Sie bringen zur Anmeldung bitte mit:
      • Anmeldeformular
      • Tutorenbestätigung bzw. Tutorenunterschrift auf  der Anmeldung (OP II und HP)
      • Nachweis(e) SPÜ-Teilnahme (HP)
Anerkennungen von Leistungen für Praktika

Sozialpraktikum

Grundsätzlich werden nur Leistungen anerkannt, die vor Studienbeginn erbracht wurden. Z. B. Trainertätigkeit, Arbeit mit Kindern, FSJ u.a. Wir beraten Sie gern zu unseren Sprechzeiten im Praktikumsbüro. Zusagen per E-Mail können wir leider nicht erteilen.

Abgeschlossene Ausbildung vor dem Studium

Eine vollständig abgeschlossene Berufsausbildung im pädagogischen bzw. erzieherischen Bereich wird nach Vorlage des Originalzeugnisses und dem ausgefüllten Anmeldeformular im Praktikumsbüro vollständig anerkannt.

Orientierungspraktikum und Hauptpraktikum

Schulpraktika können teilweise oder vollständig anerkannt werden, wenn diese im Rahmen eines Lehramtsstudiums an einer anderen Universität oder an der Universität Rostock erbracht wurden. Solche Anerkennungen können ausschließlich mit Frau Dr. Fiedler in ihren Sprechzeiten besprochen werden.