Lehramt an Grundschulen - Koordination des Studiums

Das Lehramtsstudium in Deutschland wird stets in der Kooperation zwischen den Bildungsministerien der Länder und den Universitäten oder Pädagogischen Hochschulen  durchgeführt. Für die Planung, Organisation und Durchführung sind im Lehramt in Rostock folgende Institutionen zuständig:

Das Bildungsministerium

Das Bildungsministerium

Das Bildungsministerium erlässt auf der Basis des Lehrerbildungsgesetzes des Landes M-V die Lehrerprüfungsverordnung. Sie bildet den rechtlichen Rahmen für sämtliche Studien-, Prüfungs- und Praktikumsordnungen der Universität im Bereich Lehramt.

Das neue modularisierte Lehramtsstudium in M-V ab WS 2012/13 ist das Ergebnis einer umfassenden Reform des Lehramtsstudiums im Rahmen des Lehrerbildungsgesetzes 2011. Kernelemente dieser Reform sind u.a. die Modularisierung des Studiums, die Einführung einer inklusionsorientierten Lehramtsausbildung, die Beibehaltung des Staatsexamens, die Reform der Praxisausbildung sowie die Strukturreform des Prüfungswesens.

Die Philosophische Fakultät

Die Philosophische Fakultät

Die Philosophische Fakultät führt in ihren 12 wissenschaftlichen Instituten die fachbezogene Lehramtsausbildung in den geisteswissenschaftlichen Fächern durch und verantwortet das bildungswissenschaftliche Begleitstudium im Lehramt (Department für Bildungswissenschaft). Mit der Modularisierung übernimmt sie auch die Verantwortung für die Modulprüfungen im Lehramt sowie für die Organisation der Praktika. Dazu stellt sie eine akademisches Prüfungsverwaltung und das Zentrale Prüfungs- und Studienamt sowie ein Praktikumsbüro zur Verfügung. In den Instituten stehen jeweils Studienfachberater für Detailfragen zum jeweiligen Fachstudium zur Verfügung.

Das staatliche Lehrerprüfungsamt

Das staatliche Lehrerprüfungsamt

Das staatliche Lehrerprüfungsamt ist eine Behörde des Bildungsministeriums. Es führt die hoheitliche und rechtliche Aufsicht und Verantwortung für die Prüfungen des Staatsexamens im Lehramtsstudium. Die Anmeldungen und Zulassungen zu den Abschussprüfungen des Staatsexamens erfolgen stets über das staatliche Lehrerprüfungsamt.

Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) ist eine Planungs- und Koordinierungseinrichtung für die Planung, Gestaltung und Reform aller Phasen der Lehramtsausbildung in Mecklenburg-Vorpommern. Seine Aufgaben und Kompetenzen ergeben sich aus dem Lehrerbildungsgesetz M-V. Organisatorisch ist es eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Rostock, die aber bei Teilaufgaben in Kooperation mit der Universität Greifswald arbeitet. Das ZLB ist für die Koordination und Umsetzung der Lehrerbildungsreform in M-V zuständig und sitzt in allen lehrerbildungsrelevanten Gremien der Universität. Das ZLB sichert die Einheit der Lehrerausbildung angesichts der vielschichtigen Koordinationsaufgaben zwischen den Fakultäten, Fächern und Gremien, zwischen der Universität und den Schulen sowie zwischen den staatlichen und universitären Institutionen.

Neben den Fragen der Studieninhalte und Studienorganisation in der ersten Phase der Lehrerausbildung widmet sich das ZLB insbesondere auch den Fragen der Struktur und Organisation der zweiten Phase (Referendariat) und ist wesentlich an der Lehrerfortbildung beteiligt.

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQMV) ist wie das staatliche Lehrerprüfungsamt eine Behörde des Bildungsministeriums. Seine Aufgabe liegt zum einen im Bereich der Qualitätsentwicklung der Schulen sowie der Schul- und Unterrichtsentwicklung, zum anderen im Bereich der Fort- und Weiterbildung der Lehrer in den verschiedenen Phasen des Lehrerberufs (zweite und dritte Phase).

Hinweis zu "nichtmodularisierten" Lehramtsstudiengängen (LehrPrVO 2000)

Gemäß Rektoratsbeschluss vom 2. Juli 2012 werden Lehrveranstaltungen für das nicht-modularisierte Lehramt mit Ablauf des Sommersemesters 2018 nicht mehr angeboten und diese Studiengänge endgültig geschlossen.
Einen Überblick über die angebotenen Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis entweder:

  • unter Ihrem Studiengang oder
  • in Lehrveranstaltungen für das modularisierte Lehramt, bei denen vermerkt ist, dass diese auch für die auslaufenden Lehrämter geeignet sind.