Förderungen

Seit dem Jahre 2000 wurden von der Oestreich-Stiftung folgende Publikationen mit einem Druckkostenzuschuss gefördert.

Geförderte Bände der Rostocker Studien zur Regionalgeschichte

Hrsg. von Stefan Kroll, Kersten Krüger und Ernst Münch, Ingo Koch Verlag Rostock

  • Bd. 1: Matthias Manke: Rostock zwischen Revolution und Biedermeier - Alltag und Sozialstruktur. Rostock 2000.
  • Bd. 2: Tilo Propp: Der Rostocker "Butterkrieg". Kollektives Handeln im Tumult vom 29./30. Oktober 1800. Rostock 2000.
  • Bd. 3: Hajo Brandenburg: Die Sozialstruktur der Stadt Altona um 1800. Rostock 2000.
  • Bd. 7: Arne Kertelhein: Alltag und Kriminalität. Die Brücheregister des Dithmarscher Mitteldrittels 1560-1581. Rostock 2003.
  • Bd. 8: Lars Kruse: Die Französische Revolution im Spiegel der Kopenhagener Zeitschriftenpresse 1789-1799. Eigen- und Fremdbild in der Pressefreiheitszeit. Rostock 2004.

Weiterhin geförderte Publikationen

  • Michael Busch: Absolutistischer Staat und Heeresordnung. Die Einführung des Einteilungswerkes unter Karl XI. in Schweden. Bochum 2000.
  • Stefan Kroll; Kersten Krüger (Hrsg.): Militär und ländliche Gesellschaft in Mittel- und Nordeuropa in der frühen Neuzeit. Münster 2000.
  • Jan-Peter Schulze: Neue Wohnungen schaffen und den Verkehr erleichtern ... Der Städtebauer Reinhard Baumeister (1833-1917) in Theorie und Praxis. Rostock 2001.
  • Jörg Deventer (Hrsg.): Zeitenwenden. Herrschaft, Selbstbehauptung und Integration zwischen Reformation und Liberalismus. Festgabe für Arno Herzig zum 65. Geburtstag. Münster 2002.
  • Susanne Rau: Städtische Geschichtsschreibung und Erinnerungskultur im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung in Bremen, Breslau, Hamburg und Köln. Hamburg 2002.
  • Michael Kaiser und Stefan Kroll (Hrsg.): Militär und Religiosität in der frühen Neuzeit (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit Band 4). Münster 2004.
  • Kersten Krüger: Formung der frühen Moderne. Ausgewählte Aufsätze. Münster 2005.
  • Stefan Volkmar Heitzmann: Die Sozialstruktur in den Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst Mitte des 18. Jahrhunderts. Eine Studie auf der Grundlage der Steuererhebung von 1743/44 und verwandter Quellen. Berlin 2011 (Rostocker Schriften zur Regionalgeschichte, Bd. 5)

Im Rahmen der Ausschreibung von Druckkostenzuschüssen für Monographien wurde im November 2008 für die folgende Arbeit eine Bewilligung ausgesprochen:

  • Jan Willem Huntebrinker (Frankfurt/Main): ‚Fromme Knechte und Garteteufel’. Söldner als soziale Gruppe im 16. und 17. Jahrhundert. Konstanz 2010.

Im Rahmen der Ausschreibung von zwei Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im November 2009 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Michael Busch (Rostock): Machtstreben – Standesbewusstsein – Streitlust. Landesherrschaft und Stände in Mecklenburg von 1755 bis 1806. Köln, Weimar, Wien 2013.
  • Niels Grüne (Bielefeld): Dorfgesellschaft – Konflikterfahrung – Partizipationskultur. Sozialer Wandel und politische Kommunikation in Landgemeinden der badischen Rheinpfalz (1720-1850). Stuttgart 2011.
  • Päivi Räisänen (Kassel): Ketzer im Dorf. Visitationsverfahren, Täuferbekämpfung und lokale Handlungsmuster im frühneuzeitlichen Württemberg. Konstanz 2011.

Im Rahmen der 3. Ausschreibung von zwei Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im Oktober 2010 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Martin Wrede (Gießen): Ohne Furcht und Tadel – für König und Vaterland? Frühneuzeitlicher Hochadel zwischen Familienehre, Ritteradel und Fürstendienst. Ostfildern 2012.
  • Elizabeth Harding (Wolfenbüttel): Landtag und Adligkeit. Ständische Repräsentationspraxis der Ritterschaften von Osnabrück, Münster und Ravensberg 1650-1800. Münster 2011.

Im Rahmen der 4. Ausschreibung von zwei Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im Oktober 2011 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Christian Wieland (Freiburg): Nach der Fehde. Studien zur Interaktion von Adel und Rechtssystem am Beginn der Neuzeit: Bayern 1500-1600. Epfendorf 2014.
  • Carl Christian Wahrmann (Rostock): Kommunikation der Pest. Seestädte des Ostseeraums und die Bedrohung durch die Seuche 1708-1713. Berlin 2012.

Im Rahmen der 5. Ausschreibung von zwei Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im November 2012 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Martin Knoll (Darmstadt): Die Natur der menschlichen Welt. Siedlung, Territorium und Umwelt in der historisch-topographischen Literatur der Frühen Neuzeit. Bielefeld 2013.
  • Andrea Lehmann (Berlin): Können und Kennen. Reformen der Brandenburgisch-preußischen Berufungspolitik in der Frühen Neuzeit. Marburg 2014.

Im Rahmen der 6. Ausschreibung von Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im Oktober 2013 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Alexander Denzler (Augsburg): Über den Schriftalltag im 18. Jahrhundert. Die Visitation des Reichskammergerichts von 1767 bis 1776. Köln u. a. 2016.
  • Robert Oldach (Greifswald): Stadt und Festung Stralsund. Studien zur Organisation und Wahrnehmung schwedischer Militärpräsenz in Schwedisch-Pommern 1721-1807. Köln u.a. 2018
  • Marianne Irene Taatz-Jacobi, M.A. (Halle): Erwünschte Harmonie. Die Gründung der Friedrichs-Universität Halle als Instrument brandenburg-preußischer Konfessionspolitik – Motive, Verfahren, Mythos (1680-1713). Berlin 2014.

Im Rahmen der 7. Ausschreibung von Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im November 2014 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Ulrike Ludwig (Dresden): Das Duell im Alten Reich. Transformation und Variationen frühneuzeitlicher Ehrkonflikte. Berlin 2016.
  • Inken Schmidt-Voges (Bremen): Mikropolitiken des Friedens. Semantiken und Praktiken des Hausfriedens im 18. Jahrhundert. Berlin 2015.

Im Rahmen der 8. Ausschreibung von Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im November 2015 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Birgit Näther (Frankfurt am Main): Die Normativität des Praktischen: Strukturen und Prozesse vormoderner Verwaltungsarbeit –  das Beispiel der landesherrlichen Visitation in Bayern. Münster 2017
  • Benjamin van der Linde (Kiel): Das Leibregiment der friesischen Statthalter – Kriegsgerichte, Offizierslaufbahnen und militärische Lebenswelten in den Garnisonsstädten Leeuwarden, Groningen und Emden 1666-1752. Berlin 2016.

Im Rahmen der 9. Ausschreibung von Druckkostenzuschüssen für Monographien wurden im November 2016 für die folgenden Arbeiten Bewilligungen ausgesprochen:

  • Andreas Rutz (Nürnberg): Die Beschreibung des Raums. Territoriale Grenzziehungen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Köln u.a. 2018
  • Patrick M. Schmidt (Rostock): Behinderungen und behinderte Menschen in printmedialen Diskursen des 17. und 18. Jahrhunderts. Eine diskursgeschichtliche Untersuchung anhand britischer, französischsprachiger und deutscher Periodika. Frankfurt a.M 2017
  • Luise Schorn-Schütte: Perspectum. Ausgewählte Aufsätze zur Frühen Neuzeit und Historiographiegeschichte anlässlich ihres 65. Geburtstages, hrsg. von Anja Kürbis, Holger Kürbis, Markus Friedrich. München 2014.
  • Ernst Münch: Adel - Bürger - Bauern. Lebenswelten in Mecklenburg seit dem Mittelalter, hrsg. von Martin Buchsteiner u. a., Berlin 2017.
  • Julia Ellermann, Dennis Hormuth, Volker Seresse (Hrsg.): Politische Kultur im frühneuzeitlichen Europa. Festschrift für Olaf Mörke zum 65. Geburtstag. Kiel 2017.

Weitere Fördertätigkeit

Förderung des Forschungskolloquiums "Militär und ländliche Gesellschaft in der frühen Neuzeit" (Veranstaltung des Arbeitskreises Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V.) 8. und 9. Oktober 1999 in Rostock

Förderung der Tagung "Geschichte - Kartographie - Demographie : Historisch-geographische Informationssysteme im methodischen Vergleich" 9. bis 11. September 2009 in Rostock