Aktuelle Hinweise Coronavirus

Aktuelle Hinweise Coronavirus

Sie finden alle relevanten Informationen zum Studium während der Corona-Zeit auf dem Studierendenportal. In der Zeit von Montag bis Donnerstag, jeweils von 9 bis 17 Uhr, und am Freitag von 9 bis 13 Uhr ist unter Telefon 0381 498-1230 eine Hotline geschaltet. Darüber hinaus können Fragen per E-Mail an studium@uni-rostock.de gestellt werden.

Hinweise zu schriftlichen Präsenzprüfungen - Verfahrensbeschreibungen

Hinweise zu schriftlichen Präsenzprüfungen - Verfahrensbeschreibungen

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zum Coronavirus und informieren Sie sich über die Hygienevorschriften unter dem Punkt „Leitfäden & Verfahrensbeschreibungen zur Durchführung von Prüfungen“ (unten auf der Seite des Studierendenportals).

Fristgerechte Abgabe von Abschlussarbeiten (BA und MA)

Fristgerechte Abgabe von Abschlussarbeiten (BA und MA)

Die Copy-Shops sind für die Zeit vom 16.12.2020 bis mindestens 10.01.2021 gemäß dem Beschluss der Telefonkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 13.12.2020 geschlossen. Die Frist zur Einreichung von Bachelor- und Masterarbeiten fällt ggfls. in den Zeitraum dieser Schließung.

Das Studiendekanat möchte die Studierenden hiermit informieren, dass sich die Abgabeformalien für Bachelor- und Masterarbeitenbis 31.03.2021 dadurch wie folgt ändern. Sie haben drei Optionen:

entweder

  1. Sie senden die digitale Version als Pdf am Prüfungsdatum (siehe Zulassung/siehe Account) bis 24.00 Uhr per E-Mail an die zuständige sachbearbeitende Person im Prüfungsamt. Bitte achten Sie darauf, dass die Selbstständigkeitserklärung eigenhändig unterschrieben und enthalten ist.

    oder
     
  2. Sie versenden die digitale Version in dreifacher Ausführung in Form einer CD, USB-Stick, etc. auf dem Postweg an die zuständige sachbearbeitende Person im Prüfungsamt. Hierbei ist das Datum des Poststempels entscheidend für den fristgerechten Zugang. Bitte achten Sie darauf, dass die Selbstständigkeitserklärung eigenhändig unterschrieben und enthalten ist.

    oder
     
  3. Sie drucken Ihre Abschlussarbeit und schicken sie in zweifacher Ausführung zuzüglich einer elektronischen Fassung (CD, USB-Stick, etc.) auf dem Postweg geheftet an die entsprechende sachbearbeitende Person des Prüfungsamts. Hierbei ist das Datum des Poststempels entscheidend für den fristgerechten Zugang. Bitte achten Sie darauf, dass die Selbstständigkeitserklärung eigenhändig unterschrieben und enthalten ist.

Sie erhalten durch die jeweilige Sachbearbeiterin eine Eingangsbestätigung per Mail.

Wichtige Nachricht für die Studierenden der BA- und MA-Studiengänge der Philosophischen Fakultät, die derzeit eine Abschlussarbeit verfassen:

Wichtige Nachricht für die Studierenden der BA- und MA-Studiengänge der Philosophischen Fakultät, die derzeit eine Abschlussarbeit verfassen:

Seit dem 16.12.20 und mindestens bis 15.01.21 ist die UB nur noch zur Ausleihe geöffnet, die Benutzung der Lesesäle ist nicht möglich. Für die Fächer der PHF ist damit eine Bibliotheksnutzung in der für die Erstellung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten im BA und MA erforderlichen Weise nicht mehr gewährleistet.

Das Rektorat wird hierzu voraussichtlich im Januar generelle Entscheidungen treffen, der Prüfungsausschussvorsitzende der PHF hat jedoch wegen der Dringlichkeit der Angelegenheit bereits folgende Eilentscheidung getroffen:

Für die derzeit in Anfertigung befindlichen Abschlussarbeiten in den (Teil-)Studiengängen im BA und MA der PHF verlängern sich die Abgabefristen um 30 Tage.

So ist etwa bei bisheriger Abgabefrist 05.01.21 im BA der neue Abgabetermin der 04.02.21. Bereits gewährte Fristverlängerungen addieren sich zu dieser Frist hinzu. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt.

Ferner weisen wir auf die geänderten Einreichungsmodalitäten für die Arbeiten hin, von Abgabe der Arbeiten durch persönliches Erscheinen im Prüfungsamt bitten wir einstweilen aufgrund des Pandemiegeschehens abzusehen.


Anmeldung zu Modulprüfungen Interdisziplinären Wahlbereich (IDWB)

BA-Studiengang

Für Studierende, die nach den Prüfungsordnungen ab 2012 studieren, gelten neue Regelungen im Modul "Interdisziplinären Wahlbereich".

Nach den geltenden Prüfungsordnungen (ab 2012) ist im Erstfach das Modul "Interdisziplinärer Wahlbereich (IDWB)" im Gesamtumfang von 12 Leistungspunkten zu absolvieren (§ 3 Absatz 2). Die Prüfungsanmeldung zum Modul IDWB erfolgt ausschließlich über die folgenden Formulare!
 

Formulare und Modulkatalog

  • Modulkatalog : Hier finden Sie eine Übersicht über die angebotenen Veranstaltungen im IDWB.
     
  • Die Prüfungsanmeldung zum Modul IDWB erfolgt ausschließlich über die folgenden Formulare:
  • Bescheinigung für Anrechnung und Anerkennung (nur im Falle von Praktika, einem Auslandsaufenthalt oder anderen extern erbrachten Leistungen, durch den Fachstudienberater auszufüllen)
Welche Leistungen müssen erbracht werden:

Ausschnitt Studienordnung (ab Bachelor 2012):

§3 Absatz 2:
Im Erstfach ist ein interdisziplinärer Wahlbereich im Gesamtumfang von 12 Leistungspunkten zu absolvieren. Hierfür können alle Module, die an der Universität Rostock angeboten werden, belegt werden, sofern sie nicht zu einem vom Studierenden studierten Fach gehören. Darüber hinaus sind auch studienrelevante Auslandsaufenthalte, Sprachkurse und studienrelevante Praktika anrechenbar.

Praktische Umsetzung:

Umfang:

Module im Gesamtumfang von 12 Leistungspunkten sind frei wählbar. Es sind auch zwei 6er-Module oder andere Kombinationen zulässig. Frei wählbar bedeutet, dass auch Leistungen, die an anderen Fakultäten und an anderen Einrichtungen erbracht werden, angerechnet werden können. Vor allem die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes sollten die Studierenden in Betracht ziehen.

Hinweise zur Einschreibung in die Veranstaltungen im IDWB:

Die Einschreibung erfolgt in den jeweiligen Instituten über Stud.IP. Kommentare zu den Veranstaltungen finden Sie in den kommentierten Vorlesungsverzeichnissen der Institute und/oder im LSF.

Auskünfte erhalten Sie bei den FachstudienberaterInnen aller beteiligten Institute und Fakultäten.

Inhalt / Anrechenbarkeit:

Module können gewählt werden:

Angerechnet werden außerdem:

  • Sprachkurse (Inland und Ausland)
  • Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken, z.B. Erasmus oder Auslandspraktika
  • Studienrelevante Praktika im Inland
  • Module und Leistungen an anderen Hochschulen (sofern diese während der Studienzeit im Bachelorstudiengang der PHF erbracht wurden)

Nicht angerechnet werden können:

  • Leistungen, für die bereits an anderer Stelle Leistungspunkte vergeben (undabgerechnet) wurden
  • Sprachkurse in der studierten Sprache
  • Module in den eigenen Studienfächern
  • Praktika, die vor dem Studium absolviert wurden
  • Au Pair- und Work and Travel-Aufenthalte im Ausland
  • Bundeswehrzeiten, Bundesfreiwilligendienst, ein Freiwilliges Soziales Jahr, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr u. ä.
Sprachkurse:

Am Sprachenzentrum der Universität Rostock können Kurse im Umfang von 12 LP angerechnet werden. In diesem Umfang ist es daher möglich, kostenfreie Kurse zu besuchen. Sollten Studierende an weiteren Sprachkursen im In- oder Ausland teilnehmen, ist dafür die Finanzierung selbst zu tragen (auch für weitere Kurse im Sprachenzentrum der Universität Rostock) oder eine Förderung einzuwerben.

Bewertung:

Alle Module müssen „bestanden“ werden, eine Note wird nicht vergeben. Nimmt eine Studentin/ein Student an einem Modul der Uni Rostock teil, unterzieht sie/er sich dort der in der Modulbeschreibung genannten Abschlussprüfung. Wird diese mit 1-4 bewertet, gilt das Modul als bestanden. Bei Modulen, die eigens für den Interdisziplinären Wahlbereich geschaffen wurden, ist es möglich, die in der Modulbeschreibung formulierte Prüfungsleistung als „bestanden“ oder „nicht bestanden“ zu kennzeichnen.

Anmeldung, Anrechnung und Anerkennung:

Belegen die Studierenden im Modulkatalog der Philosophischen Fakultät verzeichnete Module, ist für die Anmeldung zur Modulprüfung entweder das Prüfungsportal oder ansonsten das Formular „ Formular zur IDWB Prüfungsanmeldung “ zu verwenden. Die Prüfungsanmeldung erfolgt in der Anmeldefrist.

Belegen die Studierenden Module an der Universität Rostock, die nicht im Modulkatalog der Philosophischen Fakultät verzeichnet sind, melden sie sich trotzdem für den Wahlbereich im Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät an. Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt mit dem Formular „IDWB Anmeldung aus anderen Studiengängen“ in der Anmeldefrist. Die Notenabfrage (bestanden/nicht bestanden) erfolgt durch das Prüfungsamt beim jeweiligen Lehrenden.

Die Formulare zur Prüfungsanmeldung sind hier auf der Homepage der Philosophischen Fakultät zu finden (siehe hier oberer Abschnitt "Formulare und Modulkatalog").

Im Falle von Praktika, einem Auslandsaufenthalt oder anderen extern erbrachten Leistungen, sind diese der Fachstudienberatung schriftlich nachzuweisen. Dort wird eine Bescheinigung ausgefüllt, die über das Prüfungsamt dem Prüfungsausschuss vorgelegt wird.

In der Vergabe gelten folgende Werte als Orientierung:

  • Praktikum (Inland): 8 Wochen = 12 LP
  • Praktikum (Ausland): 6 Wochen=12 LP
  • Studienrelevanter Auslandsaufenthalt: 8 Wochen = 12 LP
  • Sprachkurs (Ausland): 3 Wochen = 6 LP
Beratung:

Beratung zu Anerkennungsfragen wird durch die jeweiligen Fachstudienberater und -beraterinnen des Erstfaches durchgeführt, bei besonderer fachlicher Nähe zum Zweitfach kann die Beratung auch dort erfolgen. Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss (nach Empfehlung der Fachstudienberatung).